IRC logs of #tryton.de for Wednesday, 2009-11-18

chat.freenode.net #tryton.de log beginning Wed Nov 18 00:00:02 CET 2009
-!- yangoon(n=mathiasb@p549F7ABB.dip.t-dialin.net) has joined #tryton.de05:18
-!- kuttifunk(n=funk@p4FF56FC5.dip.t-dialin.net) has joined #tryton.de06:20
-!- FWiesing(n=FWiesing@194-208-185-012.tele.net) has joined #tryton.de07:00
-!- FWiesing(n=FWiesing@194-208-185-012.tele.net) has joined #tryton.de07:39
-!- Timitos(n=timitos@88.217.184.172) has joined #tryton.de07:51
-!- paepke(n=paepke@pD9519F59.dip0.t-ipconnect.de) has joined #tryton.de08:37
-!- yangoon(n=mathiasb@p549F7ABB.dip.t-dialin.net) has joined #tryton.de09:01
TimitosDie Rundung von Tryton funktioniert wirklich super. Hab grad eine etwas längere Rechnung ausprobiert mit ein paar kleinen Positionen (Bezugsnebenkosten). Nur wenn ich die auch so eingebe, wie sie auf der Rechnung stehen, bekomm ich den richtigen Rechnungssaldo. Echt klasse10:45
paepkeyeah!11:00
yangoonhttps://bugs.tryton.org/roundup/issue130511:09
yangoonhttps://bugs.tryton.org/roundup/issue130411:10
yangoonbitte mal anschauen und evtl. eigene meinung kund tun...11:11
yangoonanlass für 1305 ist, dass ich des öfteren darauf angesprochen werde, dass die deutsche community seite schwer zu finden ist11:15
yangoonist ja auch kein wunder, wenn sie am fuß der seite vor sich hinschimmelt11:15
Timitosyangoon: werd ich machen.11:23
-!- mgaz(n=mgaz59@dhcp-077-251-161-013.chello.nl) has joined #tryton.de12:15
-!- paepke(n=paepke@pD9519F59.dip0.t-ipconnect.de) has joined #tryton.de12:58
paepkeyangoon, ich hab das nicht ganz kapiert mit diesem translation tool. wenn ein satz-zeichen in einem absatz geändert wird, dann wird der ganze absatz zum neu übersetzen markiert?14:39
paepkewillst du das so und das kann das tool nicht, oder das tool macht es so und du willst es nicht?14:39
yangoonpaepke: jepp, und du siehst nicht, was im original geändert wurde14:40
yangoonist also gut in dem fall, wenn du das original und seine fehler auswendig kennst14:40
paepkeman müsste also zum vorgehenden ein diff machen14:40
yangoonja, so wie ichs in der mail geschrieben habe, würde das mit wdiff gehen14:41
yangoonallerdings bin ich im interesse einer einheitlichen vorgehensweise, das für alle übersetzer einheitlich zu beschreiben14:42
yangoonda fehlt ein ... dafür ...14:42
yangoonund die entsprechenden tools zur verfügung zu stellen, die das automatisieren14:43
yangoonwie gesagt, kbabel kann das, und optisch sogar ansprechend darstellen14:44
yangoonmein weg mit wdiff ist optisch weniger ansprechend, funktioniert aber immerhin, das zurückmergen der originalstrings habe ich aber noch nicht getestet14:45
paepkealso einen wiki-artikel wie man das macht und dazu noch ein script um es simpel aus und wieder einzulasten?14:48
yangoonpaepke: ja14:49
yangoonmehrere skripte, am besten mit automatischem aufruf des editors für den 'hinweg', und direkt anschließend rückmergen der orginalstrings ins po14:50
yangoonpaepke:  ich schätze am besten wird sein, das nach der translation abgespeicherte .po file zu nehmen, und anhand der indices die gedifften msgids gegen  die ursprünglichen auszutauschen14:55
paepkeblick ich nicht :-). das script mach aus dem rst file ein po mit den absätzen. dann bearbeite ich das po mit meiner sprache. und mach aus dem po wieder ein rst/txt file?15:00
yangoonpaepke: im prinzip ja15:01
paepkealso ein diff zwischen dem aus dem ursprungs source umgewandelten po-file und meiner übersetzung?15:02
paepkeah nee. zwischen den letzten beiden indizes. also tip und tip minus 115:02
paepkeund du willst mit einem wdiff quasi minimale änderungen anzeigen können innerhalb eines absatzes zwischen tip und tip minus 115:03
yangoonpaepke: naja, nicht tip -1, aber index.po.old z.B.15:03
yangoonpaepke: aber ja, genau darum geht es15:04
paepkeok. aber das prinzip hab ich glaub ich.15:04
yangoonkannst du hganz leicht ausprobieren15:04
yangoonnimm dir irgendein modul, z.b. timesheet (dort sind auch einige kleinere fehler drin, die irgendwann mal verbesert werden (könnten), sowas kann jedenfalls immer passieren, dass nur ein koma dazukommt, irgendeijn kleiner schreibfehler)15:05
yangoonmach die erste übersetzung, ok15:06
paepkealso vom prinzip her klingt das für mich schlüssig. man muss halt das script entsprechend ausfeilen. die tools sind offensichlich gesetzt15:06
yangoonmach eine kleien verbesserung im originalen index.rst15:06
yangoonmach die zweite übersetzung und dann finde die änderung15:06
paepkeok. ich probiers gleich mal aus15:06
paepkehast du mir grad nochmal den namen bzw link zu diesen txt2po tools15:08
yangoonpaepke: auf welchem system bist du? in debian translate-toolkit15:08
yangoonnd am besten wdiff gleich dazuinstallieren, ohne wirst du nicht glücklich...;)15:09
paepkejepp debian15:09
paepkeok. das ganze ist recht grausam. gibts da irgend was hübsches dafür was mir zumindest die hervorhebungen macht?15:28
yangoonpaepke: wie gesagt, kbabel macht das hübsch, braucht halt kde15:34
yangoonund mit einem wdiff index.po.old index.po | sed -e 's/{+#, fuzzy+}/#, fuzzy/' > index.new.po kann man wenigstens arbeiten15:34
yangoonpaepke: urghs, nee, kann man so nicht15:37
yangoondas ruiniert die indices, ich hatte das allerdings schon mal am laufen15:39
-!- paepke(n=paepke@pD9519F59.dip0.t-ipconnect.de) has joined #tryton.de15:56
yangoonbraucht wohl ein eigenes tool, dass die comments im po file nicht an wdiff weitergibt16:16
-!- CRWL13(n=CRWL13@loot.listy.li) has joined #tryton.de18:12
-!- CRWL13(n=CRWL13@loot.listy.li) has left #tryton.de18:12
-!- paepke(n=paepke@p5B32D485.dip.t-dialin.net) has joined #tryton.de20:46

Generated by irclog2html.py 2.11.0 by Marius Gedminas - find it at mg.pov.lt!