IRC logs of #tryton.de for Friday, 2012-06-29

chat.freenode.net #tryton.de log beginning Fri Jun 29 00:00:01 CEST 2012
scrapperHallo Leute, ich hab eine Eingangsrechnung mit mehreren Positionen welche unterschiedlich besteuert sind 0% 10% und 20%. Das ganze soll auf EIN Konto verbucht werden.08:35
scrapperInstandhaltung          98,91€        0.00% UST08:35
scrapperVerwaltungskosten                      21,34€         10% UST08:36
scrapperBetriebskosten                 105,19€            10% UST08:36
scrapperHeizung          37,40€          20% UST08:36
scrapperWarmwasser             11,75€             10% UST08:37
scrapperSumme NETTO = 274,59€08:37
scrapper+ Summe der 10% von 138,28€     ist    13,83€08:37
scrapper+ Summe der 20% von 37,40€      ist     7,48€08:38
scrapperSumme Gesamt BRUTTO    ergibt somit    295,90€08:38
scrapperDas Problem in Tryton welches ich nun habe ist folgendes... Soll ich auf diesem einen Konto nun die beiden Steuern 10% und 20% hinterlegen. Ausgehend von dem Summe NETTO würde dies jedoch falsche 10% und 20% Werte ergeben. Ich müsste über diese manuell drüber schreiben. Kein Problem auf der Rechnung sind die einzelnen Beträge von 10% und 20% wie ihr sehen könnt ausgewiesen.08:40
scrapperOder soll ich die Steuern nicht auf dem Konto hinterlegen - und diese manuell buchen?08:40
scrapperDann hab ich allerdings den Fall ( das Problem ) dass beim Dialogbuchen die Spalte Steuerpositionen auf ( 0 ) steht. Und befürchte das ist nicht gut.08:44
scrapperWie würdet Ihr das machen?08:44
udonoscrapper: moin, beim Dialogbuchen macht es nur Sinn eine Standardsteuer für ein Konto zu hinterlegen. Wenn auf dem Konto als fast immer mit der Steuer gebucht werden soll. Mehrere Standardsteuern auf einem Konto funktionieren wahrscheinlich nicht wie erwartet.09:49
scrapperudono: Was hätte es für eine Auswirkung wenn ich die Steuern manuell buche und in der Spalte Steuerpositionen dies dann als ( 0 ) aufscheinen?09:49
udonoscrapper: Bleibt also der Weg über manuelle Steuern: Die Steuerpositionen müssen auch von Hand eingetragen werden, für jede Steuer. Du musst also die Position in der U30 angeben, wo die Bemessungsgrundlage und die Steuer hinzugezählt werden.09:49
scrapperudono: Ich habs jetzt so gemacht, dass ich die Steuern 10% und 20% am Konto hinterlegt habe und über die falschen Werte die richtigen drüber schreibe. Das sieht mal gut aus.09:49
udonoscrapper: puh, keine Ahnung ob das funktioniert. Ich rate Dir in einer Testdatenbank den Fall mal komplett durchzuspielen um dann am Ende zu schauen ob die Berichte stimmig sind.09:51
scrapperudono: Vielen Dank für das ich nicht total am falschen Weg bin.09:51
scrapperudono: Danke!09:51
scrapperfür die Hilfe ... jetzt weiß ich, dass ich nicht total am falschen Weg bin.09:52
scrapperfrag mich nicht wo der Text hingekommen ist. :-)09:52
udonoscrapper: Wie gesagt, keine Ahnung ob und wie sich das Abbilden lässt. Aber IMHO ist es am besten jeden neuen Fall in einer testdatenbank auszuprobieren und für sich zu dokumentieren.09:52
scrapperudono: ich spiels mal durch und berichte hier - falls mal jemand ein ähnliches Problem hat.09:53
udonoscrapper: +109:56
scrapperudono: eine Frage stellt sich noch, führt es zu Komplikationen beispielsweise bei einem Konto temporär die Steuern für sagen wir (1-2Buchungen) zu entfernen und Sie später wieder hinzuzufügen? Hat das Auswirkungen auf den Bericht?09:56
udonoscrapper: Ich denke nicht, da die Steuern AFAIK nur beim Dialogbuchen zur vereinfachten Eingabe verwendet werden.09:58
scrapperudono: super Danke.09:58
scrapperudono: Steuer hinterlegen und drüberschreiben sieht zwar gut aus  - funktioniert aber NICHT! Es wird unter "Steuerkennziffern" trotzdem die automatisch (und somit falsche) Steuer verbucht. Bleibt also tatsächlich nur der Weg über das manuelle Buchen. Also die Steuern NICHT am Konto hinterlegen!10:14
udonoscrapper: ja, gut möglich.10:15
udonoscrapper: Du könntest die Sachen auch als eingangs oder Ausgangsrechnung verbuchen. Dort lässt sich für jede Rechnungsposition eine eigene Steuer hinterlegen.10:16
scrapperudono: Du meinst nicht via "Dialoguchen" sondern über "Rechnungen" ?10:16
udonoscrapper: ja10:17
scrapperudono: super das wollt ich sowieso machen. Weil ich ja mit Tryton auch Ausgangsrechnungen schreibe. Dann werd ich mal sehen wie ich das mit Eingangsrechnungen hinbekomme. Toll wenn man dort für jede Position eine eigene Steuer hinterlegen kann.10:18
scrapperudono: So werd ichs machen. Ich probier das gleich aus!10:18
udonoscrapper: ja, du kannst eine eigene Steuer hinterlegen und ein eigenes Konto. Das Gegenkonto ist immer das der Partei also sowas wie Forderungen auf lieferungen und leistungen. Da es sich um alte Vorgänge bei dir handelt, könnte das Buchungsdatum neben dem rechnungsdatum noch interessant sein. Damit kannst du die Rechnung auch zu einem bestimmten Zeitpunkt buchen.10:25
udonoDann im nächsten Schritt kannst du die Rechnung auch dort bezahlen. Bezahlen ist ein getrennter Vorgang, der dann mit der Rechnung bzw. deren Buchungen Abgeglichen wird. Das macht das Rechnungsmodul von Tryton automatisch.10:26
scrapperudono: ja ein klein wenig Erfahrung hab ich schon damit. Ausgangsrechnungstechnisch! Vielen Dank für Deine Hilfe. Ohne wärs schwer! Thx!!!10:28
scrapperudono: das funktioniert genau so wie es sein soll! +110:58
scrapperBucht Ihr Lieferverbindlichkeiten, auch wenn diese BAR bezahlt werden, trotzdem zuerst an Lieferverbindlichkeiten und im Anschluss begleicht Ihr das Verbindlichkeiten Konto mit Kasse? Denn wenn ich bei einer Eingangsrechnung unter Sonstiges als Konto Kasse angebe und später bezahlen möchte... sagt Tryton:   "Das Habenkonto des Journals ist das selbe wie das Rechnungskonto!" Mir ist klar was das bedeutet - würde man das Konto16:07
scrapper Lieferverbindlichkeiten dazwischen schalten und erst später zahlen wär das OK. Aber wenn man BAR zahlt sollte Lieferverbindlichkeiten doch nicht benötigt werden oder doch!?16:07
grasbauertach16:17
scrapperhi16:17
grasbauerich hab mal die zeit genutzt, um das forum auf sql umzustellen16:21
scrappermeinst du das forum http://tryton.origo.ethz.ch/ ?16:22
grasbauerja16:23
grasbauerscrapper: nein16:23
scrapper:-) ok16:23
scrappergrasbauer: denn die seite ist offline. :-)16:23
grasbauerscrapper: wir basteln an was neuem16:23
grasbauerudono: ping16:24
scrappergrasbauer: ok16:24
grasbaueres gab da die angst, daß zu viel rumgetrollt wird16:24
grasbauerich habe aber gerade mal nachgeschaut: beispiel stackoverflow: man kann da einfach ne antwort posten. Name und Email scheinen keiner Kontrolle zu unterliegen16:25
scrappergrasbauer: ja damit wirbt stackoverflow. Wie die tatsächliche Regulierung bei Stackoverflow aussieht weiß ich nicht.16:27
udonograsbauer: hi16:30
udonograsbauer: Das Problem ist die Haftung in Deutschland. Es gibt halt den doofen Spruch von anno dazumal aus Hamburg, dass der Anbieter für Links haftet. Wer will dafür den Kopf hinhalten, wenn jeder posten darf was er will?16:33
scrapperudono: haftet man auch für URLs oder nur für Links?16:39
udonoscrapper: IANAL16:39
grasbauerudono: ich werd nochmal nachdenken - ich muss mal kurz auf ne austellungseröffnung, bin gleich wieder da ;)16:39
udonograsbauer: scrapper Wo kann ich ich in stackoverflow posten ohne Login?16:40
scrapperudono: Posten nicht aber antworten.16:40
scrapperudono: AFAIK16:40
udonoscrapper: http://stackoverflow.com/users/login?returnurl=%2fquestions%2fask16:40
scrapperudono: genau TO ASK A QESTION ... aber antworten kann man auch ohne login AFAIK.16:41
udonoscrapper: wo muss ich klicken damit ich meine Frage eingeben kann? Ich finde es nicht.16:41
scrapperudono: bezüglich links könntet ihr ja sagen, If user is logged in - link erzeugen erlaubt sonst nicht.16:41
scrapperudono: http://stackoverflow.com/ rechts oben16:42
scrapperganz groß16:42
udonoscrapper: Ja, und dann?16:42
scrapperASK A QUESTION - du brauchst einen Login zum ASKen!16:42
udonoAh, jetzt hab ichs verstanden16:43
scrapperASK - LOGIN!16:43
scrapperANSWER - NO LOGIN16:43
scrappersoweit ich weiß.16:43
udonoscrapper: Hier ist jedenfalls die Diskussion und das neue Forum: http://tryton-de.hostsharing.net/xxx Hier die Internetseite: http://tryton-de.hostsharing.net/index.html16:48
scrapperudono: cool danke!16:48
udonoklar gern.16:49
scrapperudono: wollt Ihr überhaupt vom IRC weg und hin zum Forum?16:49
scrapperudono: soll ich in Zukunft alle Fragen dort stellen?16:49
udonoscrapper: ist egal, beides geht.16:51
scrapperudono: ok16:51
udonoirc kann nur nicht jeder16:51
udonoscrapper: auch gerne das neue Forum bzw. die dranhängende Mailingliste auf Herz und Nieren testen...17:01
scrapperok :-)17:01
scrapperwenn mir was auffällt sag ichs natürlich!17:01
scrapperLast Question for today: Ist es prinzipiell falsch alle Eingangsrechnungen gegen Lieferverbindlichkeiten zu buchen auch wenn diese BAR bezahlt wurde? Und mit einer zweiten Buchung Lieferverbindlichkeit/Kasse das ganze dann zu begleichen.17:02
scrapperDenn ich kann eine Tryton Rechnung nicht gleich gegen Kasse buchen. Ich muss vorher gegen Lieferverbindlichkeiten - sonst kommt beim "Bezahlen" -> "Das Habenkonto des Journals ist das selbe wie das Rechnungskonto!"17:03
udonoscrapper: Das Kassenbuch ist m.W. quasi eine Nebenbuchhaltung, genauso wie die Kontoauszüge.17:50
udonoscrapper: deshalb immer auf forderungen buchen, auch bei barzahlung.17:51
udonoscrapper: Die Barzahlungsforderung wird dann mit dem Betrag im Kassenbuch ausgeglichen.17:52
grasbauermhi1: Hallo18:51
mhi1hi18:53
grasbauermhi1: Ich hab irgenwie vergessen, wie man es hinbekommt, daß fastcgi neugeladen wird18:53
grasbauermhi1: jetzt wo ich frage fällts mir wieder ein - ok18:54
mhi1Du musst die Prozesse killen.18:54
grasbauermhi1: ja - dumme frage18:54
mhi1Oder warten und hoffen, dass der Apache die Prozesse irgendwann mangels Nutzung beendet, aber das sollte eher selten der Fall sein. Eigentlich laufen FastCGI-Prozesse bei uns durch.18:55
mhi1Wie schaut es denn sonst aus, was ist noch zu tun, bevor alles "lvie" gehen kann?18:55
udonomhi1: Von meiner Seite muss das Forum muss noch in das portal integriert werden. Allerdings ist das Forum selbst momentan noch als portal aufgebaut, also mit eigenem header.19:17
grasbauerudono: wie mit eigenem header?20:38
grasbauerudono: mit dem topnavi dingen in spinx kann man da ja hindirecten20:38
grasbauerudono: ich kämpfe mich hier gerade mit der logik der emailvalidierung an. irgendwie kommt mir immer wieder in den sinn, daß ich ja auch als udono an die mailingliste schreiben kann, wenn ich meinen absender fake20:40
grasbauerudono, mhi1: also bleibt einem fast nix anderes übrig, als das erstellen von neuen beiträgen über das webfrontend komplett zu verbieten20:42
grasbauerudono, mhi: oder aber eine echte authentifizierung einzubauen - das nimmt meines erachtens aber der sache etwas den charm. das wäre wie ein blog mit subscription ....20:43
udonograsbauer: wie ist es denn mit dem Vorschlag, alles was über das Frontend kommt zu moderieren?20:44
mhi1Ich habe das Problem nicht richtig verstanden. Bei Mailinglisten kann man doch immer den Absender faken und als irgendwer posten.20:44
grasbauerudono: das geht irgendwie nicht, weil ich ja prinzipiell auch deine adresse angeben könnte20:44
mhi1Ach so, das Forum braucht keine Registrierung.20:44
udonomhi1: Ja20:45
mhi1Ich dachte, man registriert sich im Forum und kann mit dem Login das ML-Abo verwalten.20:45
grasbauerudono: ach ok - alles moderieren, auch etwas was im Namen eines subscribers geschrieben wurde20:45
grasbauermhi: man registriert sich an der Liste - das ist schon so. Man kann aber über die form etwas an die Liste absetzen20:46
grasbauerda ich dort eine adresse angeben kann, die schon registriert ist, könnte ich also im namen  eines anderen posten20:47
grasbauerdas ist das eigentliche problem - aber wie gesagt, das kann ich immer bei einer liste20:47
grasbaueralles aus der form zum moderieren, das man die mailadresse des absenders anonymisiert20:48
grasbaueralso - man kann subscriben und unsubscriben über die form - da ist alles ok mit double-opt-in20:50
grasbaueralso muss ich aufgrund der mannigfaltigen bedenken wohl doch noch eine authentifizierung im frontend einbauen20:52
grasbauerdas blöde: die liste verwaltet ihre subscribers (ohne passwort) und das forum braucht dann eine zweite db mit dem passwörtern (inklusive dem ganzen geschrapel mit passwortreminder etc.)20:54
udonograsbauer: muss man das über die Liste verwalten? Kann man nicht mit einer queue arbeiten, in der die Moderierten Sachen reinlanden, und die dann mit dem Mailprogramm weitergeleitet werden können in die queue die allen zugestellt wird und die im Forum erscheint?20:56
udonosrry: muss man das über das Forum verwalten?20:56
grasbauerudono: was?20:58
grasbauerudono: wenn wir alle posts im forum anonymisieren, muss man die alle moderieren. das ist dann der nachteil - man kann also nicht als subscriber posten. ist vielleicht nicht so schlimm, weil subscriber ja eh das lokale mailprogramm nutzen20:59
grasbauervermutlich icst die pauschale anonymisierung der beste weg21:00
udonograsbauer: muss man die Foreneinträge über die Liste verwalten? Kann man diese nicht mit einer ML queue abarbeiten, in der die Moderierten Sachen reinlanden, und die dann manuell geforwardet werden in die ML queue die allen zugestellt wird und die im Forum erscheint?21:00
grasbauerudono: das kommt mir dann noch anstrengender vor21:01
udonograsbauer: keine Ahnung21:03
grasbauerudono: im prinzip geht ja alles - die einzige gefahr ist, daß ich deine adresse missbrauche, und blödsinn poste, weil die subscribers ja an die liste posten dürfen21:04
grasbauerudono: ich werde jetzt in die stadt laufen, mir ein pils erwerben und darüer nachdenken ;)  - ich werd wohl eine minimale authentifizierung bauen, wenn man mit mail posten will - ansonsten wird die mail weggeschmissen21:06
grasbauerbis später21:09
-!- kultviech(~ag-kl@p5DC22C6F.dip.t-dialin.net) has left #tryton.de21:55

Generated by irclog2html.py 2.11.0 by Marius Gedminas - find it at mg.pov.lt!