IRC logs of #tryton.de for Thursday, 2009-07-02

chat.freenode.net #tryton.de log beginning Thu Jul 2 00:00:02 CEST 2009
-!- yangoon(n=mathiasb@p549F71B0.dip.t-dialin.net) has joined #tryton.de05:19
-!- udono(n=udono@dynamic-unidsl-85-197-21-17.westend.de) has joined #tryton.de07:24
-!- paepke(n=paepke@mail.metaldyne.de) has joined #tryton.de08:06
-!- paepke(n=paepke@mail.metaldyne.de) has joined #tryton.de08:23
udonoguten Morgen08:24
paepkemoinmo.in08:25
-!- MarkusB(n=burli@dslb-088-069-125-018.pools.arcor-ip.net) has joined #tryton.de08:28
udonoHey paepke08:31
MarkusBmoin08:33
udonoMarkusB: hi09:19
paepkemoin MarkusB09:20
-!- MarkusB(n=burli@dslb-088-069-125-018.pools.arcor-ip.net) has joined #tryton.de10:17
yangoonmoin zusammen10:35
paepkemoin yangoon10:38
-!- marcus321(n=marcus@131.173.205.20) has joined #tryton.de11:08
-!- daniel3(n=daniel@83adcc1d.funky.Uni-Osnabrueck.DE) has joined #tryton.de11:10
-!- Timitos(n=timitos@88.217.184.172) has joined #tryton.de11:42
marcus321hallo, wir haben uns eine Datenbankstruktur für unsere POS überlegt. sieht jmd von euch noch relevante punkte die wir vergessen haben. oder felder die wir nicht unbedingt benötigen?12:38
marcus321http://filedealer.com/freeupload/4fb3027de68ea37a441be96dce2ce08d.pdf12:38
paepkemarcus321: ich würd spontan jeder warenbewegung einen benutzer zuweisen.12:55
paepkemarcus321: beispielsweise kann man so an verschiedenen tagen "auf kommision" etwas mitnehmen (verschiedene kassen und mitarbeiter) und später wird einem die rechnung über die verbrauchten sachen zugeschickt12:55
-!- Daniel3(n=Daniel@83adca40.funky.Uni-Osnabrueck.DE) has joined #tryton.de12:56
paepkeder benutzer an der kasse authentifiziert sich per user/passwd? ich hab keine ahnung wie das läuft, aber haben die nicht nur eine nummer, die als eingegeben wird oder eine magnetkarte die durchgezogen wird?12:57
Daniel3Was meinst du genau mit Warenbewegung? das lager?12:57
paepkefür mich stellt sich noch die frage nach rabattcoupon.12:57
Daniel3jeder kassierer hat einen benutzernamen und pw, also keine Karte oder sowas.12:58
paepkeden coupondas sollte man vielleicht auch an der kasse verbuchen.12:58
paepkecoupon ohne das.12:59
Daniel3kurze zwischenfrage, postgresql verwendet innoDB oder?12:59
Timitosmarcus321: wie ist das, wenn eine rechnung erstellt wird, der artikelpreis später aktualisiert wird und die rechnung erst nach der aktualisierung an das erp weitergeben wird? welcher preis wird dann übergeben?12:59
paepkewarenbewegung meine ich schon an der kasse. das lager ist bei euch ja quasi mit der verkaufsraum. also entsteht hier eine geld/warenbewegung13:00
marcus321Timitos: gute frage...:)13:02
Timitosmarcus321: :-D13:02
paepkeTimitos: find ich auch gut getroffen *schleim* :-)13:02
yangoonDaniel3: postgres kennt kein innoDB, das ist mySQL13:03
paepkegibt es in tryton so etwas wie einen Einstandspreis? ich fände den wichtiger an einer kasse.13:03
Timitospaepke: wofür brauch ich den an der kasse?13:04
yangoonich denke, es muss auf jeden fall der aktuell ausgezeichnete und in der kasse gepeicherte preis zur anwendung kommen, ich hab ja nicht von ungefähr so beharrlich nach der aktualisierung der kassen-db gefragt13:07
paepkeTimitos: eher als den einkaufspreis. vielleicht wenn der kunde rumverhandeln will. wenn der kassierer nur den einkaufspreis hat, dann könnte es sein das mit verlust verkauft wird.13:09
yangoonTimitos: der bon muss an der kasse ja genau so erstellt werden, es ist nur zahlungsform 'gegen rechnung' statt 'bar' oder 'karte'13:09
marcus321ich würde sagen, dass eine aktualisierung der preise nicht kurzfristig geschehen kann. wenn eine preisänderung gemacht werden soll, dann für den nächsten tag. sodass abends(nach feierabend) die daten aktualisiert werden können13:09
Timitosyangoon: paepke: für mich findet die preiskalkulation standardmäßig erst mal vor dem einspielen der preise in die kasse statt. das wäre für mich der standard. also es gibt genau einen preis, zu dem ich die ware verkaufen darf. den standard verkaufspreis, listenpreis oder wie man den dann immer auch nennen will13:10
Timitosich bin jetzt leider kurz afk. ich steig später in die diskussion wieder ein13:11
yangoonmarcus321: am morgen gabs einen tippfehler beim milchpreis, und jetzt soll bis zum abend jedes mal, wenn einer milch kauft, der geänderte preis manuell eingetragen werden? wie stellst du dir das vor?13:11
paepkeTimitos: da geb ich dir recht. ich kenn aber genug leute die im fachmarkt verhandeln...13:11
yangoonpaepke: kassierer(innen) dürften in den seltensten fällen preise verhandeln dürfen...13:12
marcus321milch ist im moment sowieso nichts wert :-)13:13
paepkeyangoon: richtig mit der kassierer/in, ich kenne die prozesse in diesem fachmarkt zu wenig. wir reden hier ja nicht über einen supermarkt, oder?13:14
marcus321nein, ein gartencenter in unserem fall..13:15
paepkewenn ich eine yukka-palme mitnehmen will, und die hat ein welkes blatt, dann versuch ich natürlich den preis zu drücken.13:15
paepkees kann sein, das es vorgaben gibt wie: nicht mehr als 10% oder keinen rabatt.13:15
paepkeaber ich denke wohl zu kompliziert. die pc's in den fachabteilungen (garten, stein, elektro) haben zugriff aufs normale tryton? hierüber kann ja sowas auch laufen.13:17
Daniel3sagen wir, wir würden die tabelle artikel (inklusive preise etc) alle 10min aktualisieren, dann müssten wir ja in der tabelle Rechnung einen gesamtpreis erreichen und fest dort reinschreiben (darf nicht mehr geändert werden)13:17
paepkealso die aussage, wie viel rabatt denn zugesichert ist. und der mensch bekommt dann nen zettel mit an die kasse mit ner unterschrift13:17
yangoonpaepke: eben, so kenne ich das aus dem einzelhandel: wer preise ändern darf, hat auch massgaben in welchem ausmass er das tun darf13:18
Daniel3errechnen nicht erreichen13:18
yangoonpaepke: und wer die preiskalkulation einsehen will, geht ans system, nicht an die kasse13:18
paepkeyangoon: ich denke im moment grad an preise für ein einzelstück. du auch?13:18
paepkeyangoon: ok13:18
yangoonpaepke: ja13:18
udonomarcus321: Wenn die Rechnung in tryton eingebracht wird, dann werden afaik die Preise verwendet, die in den jeweiligen Rechnungszeilen angegeben sind. Das kannst du in Tryton einfach nach prüfen.13:20
udonomarcus321: es fehlt noch eine Tabelle für die Rechnungszeilen. Oder ist das die Tabelle Verkauf?13:22
udonomarcus321: auch macht ihr euch das leben leichter wenn ihr dieselben Attributnamen wie in Tryton verwendet.13:23
marcus321ja, das soll die tabelle verkauf sein. Dort steht die anzahl des jeweiligen artikels drin.13:23
Daniel3Alternativ könnte man auch eine manuelle aktualisierung einbauen, wenn nun der geschäftsleiter in seinem büro die preise von 5 artikeln geändert hat, geht er kurz zu den Kassen (sind atm maximal 3-4 aktiv) und aktualisiert diese Preise eben, so können die kassierer weiterhin mit den aktuellen preisen arbeiten13:23
udonomarcus321: Zudem würde ich generell alle Namen und Benennungen in Englischer Sprache machen, da ihr sonst das Leben für evtl. Kontributoren aus anderen Ländern unnötig erschwert.13:24
marcus321ein problem...13:24
marcus321kein meine ich13:25
yangoonDaniel3: ich denke ihr müst noch einige dinge abklären: für einen normalen barverkauf mag ein anonymer defaultkunde ausreichen, aber wenn jemand eine explicite rechnung haben will, muss er samt adresse erfasst sein: wie sind die prozesse in diesem betrieb? solche kunden müssen zuerst im system erfasst werden, das geht nicht über das POS.13:26
Daniel3wenn jmd ne explicite rechnung will ist das meistens wenn er z.B. ein Gartenhaus für 1500 euro kauft, das wird aber zu 99% nicht an der Kasse abgewickelt sondern im Büro, wo ein normaler tryton-client stehen kann13:28
paepkeund landschaftsgärtner, die öfters was holen und nur kurz durch den laden springen?13:29
yangoonah ok, das ist schon mal etwas seht betriebsspezifisches, dass größere artikel im büro bearbeitet werden13:29
yangoonDaniel3: marcus321 ist das nun endgültig mit der GPL3?13:29
udonopaepke: die bekommen die Rechnung bspw. zugesendet.13:29
Daniel3paepke die zahlen dann i.d.r auch nicht bar13:30
udonoyangoon: ja, ich habe es schriftlich vorliegen13:30
yangoonudono: bestens:)13:30
Timitosmarcus321: Daniel3: ihr solltet in der Tabelle verkauf auf jeden fall den artikelpreis mit führen, damit könnt ihr das problem mit der aktualisierung auf einfache weise lösen13:30
udonoDaniel3: Preisänderungen könnte man auch folgendermaßen abbilden (simpelste Version): In Tryton wird ein flag für jede Kasse angelegt für Preisänderung, das standardmäßig auf false steht. Die Kassen prüfen jede Minute gegen das Flag und führen beim wert true eine Anfrage der Artikelliste durch und setzen dannach ihr jeweils eigenes flag auf false.13:31
Daniel3ok Timitos13:31
udonoTimitos: dito13:31
paepkeDaniel3: udono: die "partei" ist die kasse und das "unternehmen" ist der kunde mit ev. kundenkarte?13:33
yangoonich würde das ganze möglichst eng an tryton anlehnen, d.h. die artikel/verkaufsdaten an sale_sale und sale_line orientieren, denn in dieses system werden die ja nacher gepipt13:35
yangoonbei den artikeln auch den discount mitführen, nicht nur den preis...13:36
paepkewie wird eine oder mehrere kundenkarte einem unternehmen zugewiesen?13:36
yangoonDaniel3: marcus321kaufen die kunden da mit kundenkarte ein? wie erfolgtdie identifizierung eines kunden am POS?13:37
paepkeirgendwie ist mir das noch nicht ganz schlüssig.13:37
paepkeyangoon: genau.13:37
udonopaepke: ... "partei", "unternehmen" ... deswegen meinte ich das die Nomenklatur von Tryton genommen werden sollte.13:37
paepkeudono: ack13:37
Daniel3es gibt nur "eine" kundenkarte, das heißt jeder kunde hat die gleiche! die wird auch nirgends durchgezogen oder so, einfach nur vorgezeigt.13:38
Daniel3aktuelle gibts dafür dann 10% auf alle rabatfähigen artikel13:38
Daniel3yangoon kannste das mit dem discount nochma genauer erläutern wie du das meinst13:40
yangoonDaniel3: wie gesagt, da ist noch klärungsbedarf: wenn jemand später eine rechnung braucht/bekommt, muss er am POS identifiziert werden. wie soll das funktionieren?13:41
yangoonDaniel3: gibt es kundenrabatte außer den o.g. generellen?13:42
yangoonDaniel3: und wenn es sienicht gibt, würde ich sie trotzdem auf jeden fall mitberücksichtigen13:42
yangoond.h. ihr müsst am POS schon den kundenrabatt berechnen13:43
yangoonund je nach rabatt gestaltung beim artikel und/oder der rechnung speichern13:44
paepkeDaniel3: mir fehlt ein Kassenbuch. also wie ist der aktuelle kassenbestand nach den einzelnen eingebuchten rechnungen am POS. Und zählen sollte man das auch irgendwie können z.b. beim wechsel des Kassierers. oder am Ende des Tages falls solche snap-in-kassen da sind13:44
paepkeauch wieder abhängig von den prozessen des Fachmarktes13:45
udonomarcus321: Daniel3: Ich weiss nicht wie weit ihr Tryton selbst schon analysiert habt, aber schaut euch mal das Modul account_invoice an, Datei invoice.py. Dort findet ihr die Klassen Invoice: http://hg.tryton.org/hgwebdir.cgi/1.2/modules/account_invoice/file/9093b1016ee2/invoice.py#l30 und InvoiceLine: http://hg.tryton.org/hgwebdir.cgi/1.2/modules/account_invoice/file/9093b1016ee2/invoice.py#l1257 . Der String in _name erzeugt die D13:47
Timitosich glaube, dass es einfach noch zu früh ist für ein endgültiges datenmodell, solange die prozesse, die damit abgewickelt werden sollen nicht genauer analysiert worden sind. erst wenn ich eine gewisse kritische menge an möglichen prozessen erreiche, kann ich versuchen, ein generisches datenmodell zu erstellen13:50
-!- daniel4(n=daniel@li-shb5.shblingen.Fh-Osnabrueck.DE) has joined #tryton.de13:50
daniel4re, sorry FH-Wlan mal wieder abgeschmiert...13:50
daniel4ich hasse es!13:50
udonodaniel4: wie weit hast du mitlesen können?13:52
daniel4lese gerade im log nach13:52
daniel4dort ist dein Satz aber nicht vollständig13:53
daniel4IRC log http://www.tryton.org/~irclog/de/13:53
udonodaniel4:  Der String in _name erzeugt die Datenbanktabelle (dots werden durch underscores ersetzt in der Datenbank. In den fields.XXX findet ihr die Namen der Attribute die Tryton benutzt und in der jeweiligen Tabelle die Spaltennamen darstellen.13:54
udonodaniel4: Auf postgresebene könnt ihr (z.B. mit pgadmin3) das prüfen: die Tabellen heißen dementsprechend account_invoice, account_invoice_line. Dort werden eure Daten später eingefügt... es ist sehr sinnvol für eine einfache Zusammenarbeit gleiche Bezeichnungen zu wählen, weil dann auf code-ebene schneller klar wird wo was fehlt...13:54
daniel4ja wir werden die codes auf die englishen bezeichnungen von tryton anpassen, ging uns aber generell erstmal darum ob etwas fehlt, wie z.B. der einwand von Timitos mit der Preisänderung, haben jetzt in der Tabelle Verkauf noch den Preis mit aufgenommen13:56
Timitosdaniel4: je nachdem, ob es auch verschiedene unit of sales gibt, könnte es auch noch notwendig sein, das unit in diese tabelle mit aufzunehmen.13:57
paepkedaniel4: hast du meinen kommentar mit dem kassenbuch mitbekommen?13:58
daniel4paepke: das wäre eher eine lokale sache, speicherung der vorgänge in einer .log datei um das nachvollziehen zu können13:58
paepkeder finanzbeamte muss das auch nachvollziehen können...13:59
daniel4aktuell wird das über X und Z-Berichte geregelt, werden versuchen das noch einzubauen jedoch weiß ich nicht wie sowas zeitlich möglich ist, zum Zeitpunkte unserer BA-Abgabe muss das programm ja noch nicht verwendbar sein in der firma14:01
udonoTimitos: daniel4 Ich würde in die Tabelle Verkauf grundsätzlich alles was in InvoiceLine als required=True markiert ist drin ist einbauen. Dasselbe für die anderen Tabellen.14:01
-!- marcus12(n=marcus@li-shb6.shblingen.Fh-Osnabrueck.DE) has joined #tryton.de14:05
-!- mirjambrueck(n=mirjambr@pD9565B25.dip.t-dialin.net) has joined #tryton.de14:33
-!- mirjambrueck(n=mirjambr@pD9565B25.dip.t-dialin.net) has joined #tryton.de15:18
-!- mirjambrueck(n=mirjambr@pD9565B25.dip.t-dialin.net) has joined #tryton.de15:21
-!- daniel3(n=daniel@li-shb5.shblingen.Fh-Osnabrueck.DE) has joined #tryton.de15:36
daniel3ein Wunder das ich an meiner FH überhaupt online sein kann :o15:36
-!- MarkusB(n=burli@dslb-088-069-125-018.pools.arcor-ip.net) has joined #tryton.de18:58
-!- Daniel3(n=Daniel@p548057EE.dip.t-dialin.net) has joined #tryton.de19:56
-!- paepke(n=paepke@p5B32F04B.dip.t-dialin.net) has joined #tryton.de20:06
udonohallo Leute, im Tryton Forum http://groups.google.com/group/tryton haben wir eine Diskussion gestartet die zu einem sog. community manifest führen sollte. Zunächst haben wir den grundlegenden Rahmen bei den Gründern von Tryton erfragt. Nun ist es an uns *alle* Unsere sicht der Dinge zum Thema beitzutragen. Ich bitte euch alle ans Herz zu fassen und mitzumachen.20:12
-!- Daniel3(n=Daniel@p548057EE.dip.t-dialin.net) has joined #tryton.de21:09
-!- Timitos(n=timitos@88.217.184.172) has left #tryton.de23:30
-!- daniel4(n=Daniel@p548057EE.dip.t-dialin.net) has joined #tryton.de23:37

Generated by irclog2html.py 2.11.0 by Marius Gedminas - find it at mg.pov.lt!