IRC logs of #tryton.de for Sunday, 2010-07-11

chat.freenode.net #tryton.de log beginning Sun Jul 11 00:00:01 CEST 2010
-!- yangoon(~mathiasb@p549F6976.dip.t-dialin.net) has joined #tryton.de05:20
-!- udono(~udono@dynamic-unidsl-85-197-23-187.westend.de) has joined #tryton.de10:47
-!- Timitos(~timitos@88.217.184.172) has joined #tryton.de11:34
FWiesingudono: ich hab vorhin erfolgreich getestet - ich hab ja unter Virtualbox auf einem Ubuntu 10.04 Server eine virtuelle Maschine mit Tryton erstellt und anschließend exportiert17:06
FWiesingnun konnte ich die virutelle Festplatte unter einem Windows 2003 Server mit Virtualbox mit wenig Aufwand zum Laufen bringen.17:07
FWiesingEinschränkend muß ich dazu sagen, daß ich nur unter 32Bit-Umgebung im Moment teste - also gibt's nur für diese Systeme auch virtuelle Maschinen17:08
FWiesingZusätzlich weiß ich nicht wie der Import unter unterschiedlichen Hardwarevoraussetzungen läuft -  ich gehe davon aus, daß Virtualbox überall eine annähernd gleiche Umgebung zur Verfügung stellt17:08
FWiesing... aber wie gesagt - soviel Hardware hab ich dann auch wieder nicht.17:09
udonoFWiesing: Das ist doch mal was. Glückwunsch!17:10
FWiesingja - find ich auch17:11
udonoFWiesing: ich denke schon, das Virtualbox die Hardware abstrahiert und eine gleich Umgebung zur Verfügung stellt. So verstehe ich Virtualisierung jedenfalls.17:12
FWiesingwie gseagt - ich hab mich jetzt mit Virtualbox fesgelegt17:12
FWiesingangeblich sollte es mit Virtualbox ja auch möglich sein, daß man von VMWare virtuelle Festplatten verwenden kann - allerdings das hab ich noch nie geschafft17:12
FWiesing... es wird auch darauf hingewiesen, daß die Festplatte von VMWare auch beim ersten Start unter Virtualbox verändert wird - also Du bekommst die nicht mehr zurück nach VMWare17:13
FWiesing... aber das ist etwas, was vielleicht später kommt.17:13
FWiesingIch denke, daß man solche virtuelle Maschinen ohne Angebot für VMWare nicht recht praktikabel ist17:14
FWiesingVMWare ist - so denke ich - eine total beliebte und sehr häufig verwendete virtuelle Umgebung.17:15
udonoFWiesing: ja, das denke ich auch.17:15
FWiesingIn nächsten Schritten versuche ich einmal die virutellen Maschinen etwas zu verkleinern17:16
FWiesinges ist zwar "nur" der Standard Ubuntu-Desktop installiert - aber das macht in Summe 2,4 GB17:16
FWiesingIch rechne einfach damit, daß Tester einfach mit einem GUI rechnen - und das ist mit Ubuntu-Desktop doch recht gut bereitgestellt.17:17
udonoFWiesing: Autsch, das ist viel. Vielleicht kannst du die ja auch thematisch einzugrenzen mit unterschiedlichen Ausprägungen. Muss ja nicht eine Maschine sein die alles kann, es können ja zwei oder drei verschiedene sein, die jeweils etwas können.17:18
FWiesingIch werde - hoffentlich bald - ein kleines HowTo auf meiner Website veröffentlichen wie man die virtuelle Maschine importieren kann.17:18
udonoFWiesing: Ich finde LXDE ist auch eine nette GUI, die nicht all zu dick ist.17:19
FWiesingja - hab ich auch schon angedacht17:20
FWiesingIch werd mal nachsehen - aber selbst mit LXDE hast Du noch ca 1,5 GB an virtueller Maschine17:21
FWiesingSoviel ich weiß steht LXDE für die 10er nicht zur Verfügung - da ist es glaub ich Lubuntu17:22
yangoonFWiesing: http://download.winboard.org/files.php?cat=89 Xubuntu gibts ab 863 MB17:23
udonocool17:24
FWiesingIch werd einmal nachsehen - vielleicht hab ich im Laufe der nächsten Woche einmal etwas Luft und erstell eine Xubuntu-Maschine17:26
FWiesingIch wollte kürzlich auf einem Ubuntu-Server 10.04 den Xubuntu-Desktop installieren - das ist aber nicht funktionert.17:27
FWiesingWar der Meinung, die verwenden alle die gleiche Pakete17:27
FWiesingnaja - muß ich mir die gesamte Xubuntu-Dist runterladen17:28
yangoonFWiesing: vielleicht gehts hiermit auch etwas schlanker: http://live-helper.debian.net/cgi-bin/live-helper17:30
yangoonFWiesing: es egth doch um eine vm speziell für tryton?17:31
yangoondann könnte man ja viel ballast weglassen: ein desktop, eine postgres, OOo und tryton inkl. deps17:33
FWiesingja - speziell für Tryton17:33
yangoonFWiesing: wäre ne feine sache, super17:33
FWiesingAlso - wie gesagt - mein Ziel ist, daß auch ein "normaler Windowsuser" das verwenden kann17:34
FWiesingdeshalb wollte ich nicht allzuviel weglassen - aber ich hatte schon mal eine Xubuntu-Version am Laufen, die hat mir grundsätzlich recht gut gefallen.17:35
yangoonok, dann doch eher ubuntu;)17:35
FWiesingyangoon: ich seh mir grad Deinen Link an - da kann ich praktisch meine Dist selbst zusammenstellen, wenn ich das richtig verstehe17:38
yangoonFWiesing: genau17:38
FWiesingbei bootloader hab ich jetzt true ausgewählt - und bei debian-installer "true"17:38
FWiesingwo ich mir nicht sicher bin ist bei den Advanced chroot options17:39
FWiesingda werd ich vermutlich ext2 benötigen17:39
yangoonFWiesing: http://live.debian.net/ da steht mehr über das project17:41
yangoonFWiesing: und http://live.debian.net/project/about/ könnte auch interessant sein, da gibts links zu prebuilt images17:42
FWiesingyangoon: Ich seh mal da durch - Danke! Ich gehe davon aus, daß es bezüglich Desktop (LXDE) für Tryton keine Einschränkungen gibt.17:47
yangoonFWiesing: da gehe ich nicht  von aus, wie gesagt, ein desktop, eine postgres, OOo + pdf-viewer und tryton inkl. deps17:48
FWiesingich glaub wir meinen das Gleiche - oder17:49
FWiesing?17:49
yangoonFWiesing: ja17:50
FWiesing:-) - hab ich mir doch gedacht17:50
FWiesingyangoon: da steht doch live-system - kann ich das dann auch installieren oder ist das ein System, daß man nur starten kann?17:56
yangoonFWiesing: ich denke, dass du so ein iso rel. einfach kopieren kannst, es ist ein selbständig laufendes system17:59
FWiesingthx - muß ich mir ansehen18:02

Generated by irclog2html.py 2.11.0 by Marius Gedminas - find it at mg.pov.lt!